Damit Ihre Zähne gesund bleiben!

Neueste Studien zeigen, dass zwar die meisten Patientinnen und Patienten zwei Mal pro Tag die Zahnbürste benutzen, dabei aber auch diverse Fehler machen.

Zudem benutzen viele von ihnen keine Hilfsmittel zur Reinigung der Zahnzwischenräume, obwohl diese etwa 30% der gesamten Zahnoberfläche ausmachen. So konnte die “Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie” (DMS IV) belegen, dass ca. 50% der Erwachsenen unter einer mittelschweren und 20% unter einer schweren Parodontitis leiden, die unbehandelt zu Zahnverlust führen kann. Zudem konnten aktuelle Studien eine deutliche Korrelation zwischen Zahnfleischentzündungen und dem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall feststellen.

Um Zahnfleischerkrankungen und auch Karies zu vermeiden, wird deshalb von den maßgeblichen zahnmedizinischen Fachgesellschaften neben den selbstständigen Zahnpflegemaßnahmen eine professionelle Zahnreinigung (PZR) empfohlen.

Hierbei werden von einer entsprechend geschulten Assistentin zunächst die Entzündungs- und Belagswerte im Gebiss ermittelt und dokumentiert. Danach wird der Patientin/ dem Patienten deutlich gezeigt, wo die Problemzonen bei der häuslichen Zahnreinigung im Gebiss liegen. Die schonende und schmerzfreie Reinigung der Zähne wird dann mit speziellen Instrumenten, wie z.B. einem Airscaler und Handinstrumenten durchgeführt. Zur Beseitigung der verbliebenen Beläge bzw. Verfärbungen kommt das Airflow-Gerät, ähnlich einem hochfeinen Sandstrahlgerät zum Einsatz. Eine vollständige Politur und Fluoridierung des Gebisses schließt sich an.

Nach dieser Intensivreinigung werden mit der Patientin/ dem Patienten individuelle Möglichkeiten zur Verbesserung der Mundhygiene besprochen und geübt.

Diese aufwändige Prophylaxemaßnahme dauert je nach Anzahl der Zähne und Zustand des Gebisses zwischen 40 und 60 min.

Je nach Pflegezustand und Motivation der Patientin/des Patienten sollte die “Professionelle Zahnreinigung” ein bis vier Mal pro Jahr durchgeführt werden.

Leider gehört selbst eine einmal jährliche PZR nicht zum verpflichtenden Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkasse. Die Kosten für diese Zahnreinigung werden individuell nach Zeitaufwand und Anzahl der Zähne berechnet.